BURKHARD STANGL – ISABELLA FORCINITI

digital release to be announced

BURKHARD STANGL – ISABELLA FORCINITI

Gitarrist und Komponist Burkhard Stangl, composer/performer, versteht sich als musikalischer Konzeptkünstler, der im Feld der freien Improvisation, Elektronik sowie der zeitgenössischen neuen Musik arbeitet. Für ihn ist die Nähe zur bildenden Kunst, zum Film/Video, zur Literatur und Architektur wesentlich, diese Schwesterkünste grundieren sein Werk und Wirken. Er hat über 100 Tonträger und drei Bücher veröffentlicht. Zuletzt: chesterfield (Castelló/Stangl): consuelo, mikroton records 2018(CD). Upcoming: Burkhard Stangl: Zwölf, Gitarre Solo, Bocian Records 2018 (LP). Lebt in Wien. stangl.klingt.org

Isabella Forciniti, in Süditalien geboren und aufgewachsen, begann im Alter von 15 Jahren Schlagzeug zu spielen und nahm ab 16 Privatunterricht in neue Spieltechniken, Musiktheorie und Solfeggio. Danach studierte sie am Conservatorio Santa Cecilia in Rom zeitgenössisches Schlagzeug beim italienischen „Schlagzeugpapst“ Maurizio dei Lazzaretti sowie elektronische Musik bei Luca Spagnoletti, der ihr die ersten Möglichkeiten bot, sich mit verschiedenen Programmiersprachen zu beschäftigen. Parallel dazu absolvierte sie, ebenfalls in Rom, ein Studium der Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Soziologie und Multimedia, das sie 2015 abschloss. Derzeit rundet sie in Wien u.a. bei Katharina Klement ihre Studien an der ELAK, dem Lehrgang für Computermusik und elektronische Medien an der Universität für Musik und darstellende Musik, ab. “Strongly focused on algorithmic composition, I’m interested how to implement mathematic contents, especially stochastic processes, in the development of music.“ Zuletzt realisierte sie Arbeiten für das Ö1 Kunstradio sowie den Art’s Birthday (mit log: Projekt für Zeitgenössische Musik) und spielte mit dem NEXT Improvisers Ensemble zusammen mit Elliott Sharp und Gareth David beim Advanced Music Festival YMCA in Bratislava.