MANDY MOZART

MANDY MOZART

Mandy Mozart ist das musikalische Alter Ego des Künstlers und Programmierers Tilman Porschütz. Mandy Mozart experimentiert an den Parallelen zwischen klassischen Kompositionsstrategien, moderner Klassik, archaischen Formen des Jams, Improvisation und zeitgenössischer Tanzmusik. 

Sein Interesse gilt der Erzeugung immersiver Trips mit allen möglichen Mitteln und Medien. Sein Sound bedient sich Genres wie Dub, Techno, Jazz, Klassik, Acid und House. Mandy Mozart ist ebenfalls Produzent der Elektronischen Bands SYN3A, Mandy + Judith, Cindy Sizer, Minister President und A+V. 

Mandy Mozart hat sowohl einen Hintergrund in der Kuration instrumentaler Beat-Musik beim Open-Source-Net-Label und Kollektiv Shalom Salon, als auch als Gründer der Piano-Bass-Drum-Serie Platoon (Berlin). 

Desweiteren unterstützt er aktiv mehrere konzeptionelle Projekte und wurde bereits 2015 mit dem Artistischen Innovationspreis des App Art Awards des ZKM Karlsruhe ausgezeichnet für seine Arbeit an der App EDMT zusammen mit VJ Fader sowie dem Hörspielpreis der Leipziger Buchmesse 2007 für das Stück Sinnan mit dem Künstlerkollektiv Schröter und Berger. 

Derzeit lebt und arbeitet Mandy Mozart in Wien an Interpretationen des Liederzykluses Opus 42 “Frauenliebe- und Leben” von Robert Schumann sowie dem Soundtrack zum Roman “Snow Crash” von Neal Stephenson mit der Band SYN3A.

MANDYMOZART.COM
PORSCHUETZ.DE